Insights

/ Insights / Millennials stehen gesponserten Inhalten skeptisch gegenüber

Free thinking from Grayling people

Millennials stehen gesponserten Inhalten skeptisch gegenüber

9. Oktober 2017


Gesponserte Influencer-Postings oder -Videos gehören in unserer Gesellschaft zum Alltag, jedoch reichen Hashtags wie #sponsored oder #ad nicht mehr aus, um auf bezahlte Kooperationen zwischen Influencern und Unternehmen hinzuweisen. Erst kürzlich wurde in einem Gerichtsverfahren entschieden, dass eine Kooperation deutlich gekennzeichnet werden muss, um Schleichwerbung vorzubeugen bzw. zu unterbinden. Die Landesmedienanstalten schlagen Begriffe wie #werbung oder #anzeige zur Kennzeichnung gesponserter Beiträge vor – die Verantwortung hierfür liegt sowohl bei den Unternehmen als auch bei den Influencern selbst, denn beide werden im Zweifelsfall abgemahnt oder müssen Bußgeldstrafen zahlen.

Eine von Grayling Deutschland durchgeführte Umfrage mit 200 Personen zwischen 16 und 35 Jahren untersuchte, welchen Kenntnisstand Millennials zum Thema Werbung durch Influencer haben. Zweidrittel der Befragten wissen, dass Influencer Kooperationen mit Unternehmen eingehen. Mehr als 78 Prozent sind sich dabei auch über die Bezahlung der Influencer durch die Unternehmen im Klaren. Die Meinungen hinsichtlich gesponserter Inhalte sind allerdings gespalten, denn 51,5 Prozent glauben, dass Influencer auch Produkte bewerben die ihnen selbst nicht gefallen. Weitere Informationen zu diesem Thema lassen sich der Infografik entnehmen.

Diese können Sie sich auf Slideshare herunterladen.


Grayling Team

Letzte Blogbeiträge

14. Dezember 2017


Kommunikationstrends 2018 - Urbane Vision

Ein heißes PflasterIm Rahmen unserer #6into18-Serie untersucht Stephanie Stamatakou, CEO von Grayling in der Region Asien-Pazifik, den aufkommenden Trend, bei dem sich Marketiers auf weltweite...

Weiterlesen

13. Dezember 2017


Kommunikationstrends 2018 - Brand Play

Zeit zum Spielen!Hier verrät Loretta Ahmed, CEO Grayling Middle East and Africa, weshalb spielerische Elemente in der Markenkommunikation wichtig sind – und wie sie die Kundeninteraktion verbessern...

Weiterlesen

5. Dezember 2017


Emotionen statt Angebote – Der deutsche Superbowl hat begonnen

Christian Wilfer, Senior Director Digital bei Grayling Deutschland über die emotionale Werbespots, deren Wirkung und ZukunftsaussichtenUnlängst sagte Jean-Remy von Matt, dass wir die Adventszeit zu...

Weiterlesen